Verlorene oder gestohlene Zahlungsausweise für deutsche Tickets

Ab 1. Oktober 2016 verlangt die Deutsche Bahn nicht mehr, dass die Passagiere die bei der Buchung ausgewählte Karte ausstellen. Stattdessen überprüft der Ticketinspektor den Namen des Passagiers auf dem Ticket. Sie müssen einen gültigen Pass, eine ausstellende ID oder eine Bahnkarte vorlegen.

Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie ein deutsches Zugticket für jemand anderes kaufen , dessen Name in Kontaktdetails eingetragen ist, der Name auf dem Ticket sein wird. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unter Kontaktdaten einen Passagiernamen eingeben.