So funktionieren Ticket zum zu Hause ausdrucken

Wenn Ihre Tickets Print-at-Home sind, wird Ihre Bestätigungs-E-Mail eine PDF-Version Ihrer Tickets beigefügt, sowie Anweisungen zum Ausdrucken. Das Zeigen der PDF auf einem Laptop, Tablet oder Handy ist nicht erlaubt, so raten wir Ihnen, mobile Tickets zu wählen, wenn das Ihre Präferenz ist.

Wie sieht ein Print-at-Home-Ticket aus?

Jeder Bahnbetreiber hat einen eigenen Print-at-Home-Ticket-Design. Wir bieten derzeit Druck-zu-Home-Tickets für folgende Bahnbetreiber an. Sie können auf jeden Zug klicken, um ein Beispiel für das Print-at-Home-Ticket zu sehen:

  • Eurostar - ohne französische Anschlusskarten der SNCF (siehe unten)
  • SNCF (Frankreich) - Einschließlich TGV Lyria und TGV Frankreich-Italien. Ohne regionale Züge.
  • Renfe (Spanien)
  • Renfe-SNCF (Frankreich-Spanien)
  • Deutsche Bahn (Deutschland) - ohne Nachtzüge (siehe unten)
  • Thalys (Frankreich-Belgien-Niederlande)
  • Trenitalia (Italien) Regionalzüge

Druckrichtlinien

Print-at-Home-Ticket muss ausgedruckt werden. Sie können nicht auf einem Laptop, Tablet oder Handy angezeigt werden. Der wichtigste Aspekt des Druckens Ihrer Tickets ist, dass der QR-Code oder Barcode deutlich angezeigt wird. Der Ticket-Inspektor wird Ihre Tickets scannen, daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Tickets auf normalem A4- oder US-Briefpapier zu drucken. Wir empfehlen nicht, Tickets im Sparmodus zu drucken, da dies den Barcode- oder QR-Codes unleserlich machen kann.

Wenn Sie keinen Drucker haben

Wenn Sie keinen Zugang zu einem Drucker haben, ist das Beste, was zu tun ist, eins in einem Internet-Café für eine kleine Gebühr zu drucken. Alternativ können Sie bei Ihrem Hotel oder Ihrer Unterkunft fragen.